Welche Art von Wohnmobil bist du?

Was ist Camping? Es ist eine Übernachtung in einer natürlicheren Umgebung und wird normalerweise von Outdoor-Aktivitäten begleitet. Selbst dann gibt es viele Arten von Camping, wie Trockencamping, Rucksackwandern, Glamping, Survivalist Camping und Wintercamping.

Bevor Sie sich für Camping entscheiden, müssen Sie wissen, was für ein Camper Sie sind. Es bestimmt die gesamte Vorbereitung, die Sie durchführen müssen, z. B. welcher Camping-Typ für Sie am besten geeignet ist, welcher Campingplatz am besten geeignet ist und welche Ausrüstung Sie mitbringen müssen. Im Allgemeinen wird auf öffentlichen Ressourcen in öffentlichem Besitz gezeltet, z. B. in National- und State Parks, Wildnisgebieten und kommerziellen Campingplätzen. Lassen Sie uns die Arten des Campings erkunden:

  1. Trockencamping

Trockencamping ist mit Wohnmobil- oder Offroad-Camping verbunden. Trockencamping wird auch als Boondocking bezeichnet und normalerweise nicht auf einem Campingplatz durchgeführt. Es ermöglicht Straßenreisenden, kostenlos auf öffentlichen Grundstücken zu campen. Das Wichtigste für trockenes Camping ist ein Wohnmobil. Womit sollte Ihr Wohnmobil jedoch ausgestattet sein?

Wählen Sie zuerst Ihr Wohnmobil mit Bedacht aus. Je nach Bedarf haben kleine oder große Wohnmobile ihre jeweiligen Vor- und Nachteile. Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass alle Systeme des Wohnmobils funktionieren, die Batterien aufgeladen sind und die Frischwassertanks voll sind.

Beim Trockencamping ist Wasser sehr wertvoll. Sie müssen beim Umgang mit Wasser sehr vorsichtig sein. Wenn Sie mit frischem Wasser konservativ umgehen, bleiben Sie länger draußen und verlangsamen die Auffüllrate Ihres grauen Tanks.

  1. Rucksackreisen

Für manche Menschen ist Rucksackreisen eine Form des kostengünstigen Reisens. Backpacking ist eine Kombination aus Camping und Wandern. Das Wesentliche für Rucksacktouren ist im Allgemeinen dasselbe wie für normales Camping, wie z. B. ein Zelt, Regenbekleidung, Rucksack und Schlafsack. Und da sich Rucksacktouren nur auf einen einzigen Rucksack beschränken, sollten Sie Ihre wichtigsten Dinge effizient verpacken.

  1. Glamping

Glamping ist eine Abkürzung für "Glamorous Camping". Diese Outdoor-Aktivität kombiniert Camping, Annehmlichkeiten und Luxus und wird bei den Reichen und Berühmten sehr beliebt. Möchten Sie die Wildnis genießen, aber nicht auf Ihren Komfort verzichten? Dann ist Glamping Ihre Antwort.

  1. Survivalist Camping

Survivalist Camping wird normalerweise mit einem Minimum an Ausrüstung durchgeführt. Es geht darum, vom Land zu leben und die Natur zu nutzen, um für Ihre Bedürfnisse zu sorgen. Schauen Sie sich die TV-Show "Naked and Afraid" an, Sie werden sehen, wie Überlebenskünstler extrem campen!

Also, wenn das gesagt ist, zu welchem Campingplatz wirst du gehen?